Dienstag, 30. September 2014

...echt jetzt???

Hallo,
ja, das ist eine gute Frage...
Unterhosen nähen?  ...echt jetzt? Lohnt sich das überhaupt?
Meiner Meinung nach... SELBSTVERSTÄNDLICH ;-)!!!

Es ist doch so, dass immer tolle Reste vom Lieblingsstoff bleiben. Klar, Mützen kann man auch nähen. Die braucht man ja auch (und Kind, Oma, Nichten, Freunde). Die Zeit, in der man die dann tragen kann, ist aber doch eher begrenzt.
Also was tun?
Alternativen suchen!
Was braucht man immer? Egal ob Sommer, Sonne, Regen, Nacht?
Richtig, Unterwäsche!! !:-D

Den Schnitt aus der Ottobre (4/13) wollte ich immer schon mal ausprobieren und jetzt waren auch die äußeren Bedingungen gegeben... das Kind braucht neue Unterbuxen für den Urlaub.
Also voll motiviert ans Werk... oder so.
Die Anleitung erschloss sich mir nur bedingt, keine Ahnung, wie das gemeint sein sollte...
Also erstmal Stoff aussuchen, zuschneiden, nachdenken, Anleitung nochmal lesen und "ein Licht geht auf"- zum Glück!!

Bei der ersten Unterhose sind die Bündchen etwas zu locker, sie ist aber tragbar.
Die Zweite gefällt mir richtig gut... und dem Kind auch (und das ist ja das Wichtigste)!

Ich denke also, dass es sich auf jeden Fall lohnt, auch Unterwäsche zu nähen.
-Sie wird immer gebraucht
-Stoffreste werden sinnvoll und schnell   verarbeitet
-so coole Unterhosen kann man nicht kaufen

Also los, ran an die Maschine, Stoffreste verwerten ;-)

Montag, 29. September 2014

ich bin hin und weg, begeistert, infiziert... vom Svenna-Fieber

Hallo,
ja, es war schon vor der Veröffentlichung des neuen Ebooks Svenna von http://www.meineherzenswelt.de/ebooks/#h=772-1411982490898 klar, dass diese Hose etwas Besonderes ist.

Bereits die vielen Probenäh-Teaser machten mich tierisch neugierig und als das Schnittmuster endlich zum download bereit stand, gab es kein Halten mehr!!

Innerhalb kürzester Zeit habe ich drei Hosen genäht, denn sie ist einfach toll.
Sie sitzt, ist absolut wandelbar und sieht auch in der großen Größe 128/134 super aus!

Das Schnittmuster ist stimmig, die Anleitung auch anfängertauglich ( mit etwas Vorerfahrung) und detailliert.
Die Bilder sind sehr aussagekräftig und helfen bei eventuellen Unklarheiten weiter.

Da die Hose aus verschiedenen Stoffen und Stoffarten genäht werden kann, ist von kuschelig bis edel alles drin!

Das Ebook ist wirklich empfehlenswert und es wird bestimmt nicht bei den drei Modellen bleiben ;-)!

Freitag, 26. September 2014

..."zeigt her eure Füsse" oder Erfahrungen mit dem Klimperklein Puschen Ebook

Es ist schon einige Zeit her, dass ich angefangen habe, mich mit dem Schuh-Thema zu beschäftigen.
Zunächst natürlich in der Hoffnung, ein kostenloses Schnittmuster für Babypuschen zu finden.
Hab ich auch, aber das Ergebnis überzeugte mich nur bedingt.

Klar, es kamen sowas wie Schuhe dabei raus, aber wie gut können die passen, wenn die Sohle links und rechts gleich aussieht?!?!?

Also weiter suchen...
...und für das günstigste Ebook entscheiden...
...merken, dass das auch nicht der Knaller ist...
...und dann bin ich hier gelandet:

http://www.klimperklein.com/epages/63824791.mobile/?ObjectPath=/Shops/63824791

Das Puschenschnittmuster/Ebook von Klimperklein ist prima.
Es ist verständlich geschrieben, hat Markierungspunkte, die Gold wert sind und Designbeispiele sind auch dabei.
Die Anleitung ist bebildert und enthält viele Tipps und Kniffe, die weiter helfen.

Sas einzige Manko sehe ich in den Zwischengrössen, da z.B. unserer Maus die 18/19 zu klein und die 20/21 noch zu groß war.
Ich hab dann mit der Skalierungsfunktion des Druckers experimentiert und eine annehmbare Zwischengrösse 19/20 herausbekommen.

Diese ist inzwischen auch schon von anderen Kindern getestet und für gut befunden worden ;-).

Good enough...ist guddinaff♡

So... jetzt ist es also doch passiert! Die vielen großartigen Näh-, Bastel-Selbermacher-Blogs haben Wirkung gezeigt und Sehnsüchte geweckt...
Nach was Eigenem; nach der eigenen Kreativ-Seite, die Platz für Alles bietet, was mich begeistert, bewegt, interessiert und zum Nachmachen anregt...
Wie oft sieht man eine phantastische Idee, denkt grade noch an die eigene Umsetzungen und schwupps...
kommt der Einkauf, das Zähneputzen mit den Mädels, die Gute-Nacht-Geschichte... und weg ist die Inspiration!
Damit das und Ähnliches nicht mehr passiert,
für den Austausch mit anderen Näh- und Stoff- und "Mach-und Tu"-Begeisterten, für Lob und Kritik
und für "ein Lächeln auf's Gesicht zaubern"...
möchte ich diesen Blog schreiben!

Ich freue mich über jede Anregung, über Tipps und nette Worte... ich bin neu und übe noch ;-)!

          Es ist nicht perfekt....
        es ist aber guddinaff!♡